Bahn innen.jpgPokalsieg.jpgKegelbahn3.jpgGut Holz.jpgKegelbahn2.jpgMannschaft Herren 2017.jpgKegelbahn.jpgGraffiti.jpg

Schwaches Spiel bei schwachem Gegner

So schlagbar war Turbine die ganzen Jahre nicht und doch fuhr man am Sonntag wie jedes Jahr mit leeren Händen nach Mölkau zurück.
Das diese Bahn ohnehin in ihrer Bespielbarkeit so manches Rätsel aufgibt und für 9er Würfe eher ungeeignet scheint, soll aber nicht über die durchweg schwache Leistung hinwegtäuschen. Kein Ergebnis über 390 Holz und ein extrem schwacher Start müssen für diese, doch am Ende vermeidbare Niederlage, herhalten.
Die Erwartungshaltung  „am Schacht“ ist ja traditionell nicht vom Sieggedanken geprägt, dennoch war er so nah wie noch nie und mit voller Kapelle wäre auch durchaus mehr drin gewesen. Nicht destotrotz ist man im Soll und kann sich auf neue Aufgaben konzentrieren, so am 6. Spieltag, wenn der Spitzenreiter aus Liebertwolkwitz nach Mölkau kommt. Eine massive Leistungssteigerung wird von Nöten sein und wenn man da personaltechnisch gut aufgestellt ist, sollten die zwei Punkte durchaus in Mölkau bleiben.

Zu den Ergebnissen...