Graffiti.jpgPokalsieg.jpgKegelbahn.jpgGut Holz.jpgBahn innen.jpgMannschaft Herren 2017.jpgKegelbahn3.jpgKegelbahn2.jpg
Wie bereits in den beiden vorangegangenen Jahren konnten die Mölkauer Herren auch in diesem Jahr den Stadtpokal mit nach Hause nehmen.
Doch das Finale, welches in diesem Jahr bei Chemie Leipzig ausgetragen wurde, war keinesfalls ein Selbstläufer. Zwar konnte man sicht bereits mit dem ersten Starter an die Spitze des Feldes setzen, dies aber nur denkbar knapp. Auch nach dem zweiten Spielerpaar, lag man nur 2 Holz vor dem stärksten Verfolger aus Liebertwolkwitz. Im dritten Durchgang kämpte sich sogar noch Rückmarsdorf zurück in Schlagdistanz und so war beim letzten Durchlauf noch alles offen.
Der Mölkauer Sportfreund Manuel Roßberg erwischte allerdings einen Sahnetag und lief mit jedem Wurf den übrigen Gegnern ein paar Holz weg. Es war für die zahlreich angereisten Mölkauer Fans - großen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung - ein Vergnügen zuzuschauen, wie der Vorsprung stetig anstieg. Am Ende stand die Tagesbestleistung von 465 im Protokoll, was zu einem deutlichen Sieg für Mölkau reichte.
Mölkau gewinnt damit bereits zum 5. mal seit 2011 den Leipziger Stadtpokal.

Zu den Ergebnissen...